Patrik Bachmann


Berufsbiografie

Patrik Bachmann ist in Malters (LU) aufgewachsen, heute wohnhaft in Rain (Luzern). Ausbildung zum Primarlehrer am Pädagogischen Ausbildungszentrum Musegg in Luzern, anschliessend drei Jahre Unterrichtstätigkeit an der Gesamtschule Breite (4.-6. Klasse) in Malters. Von 1997 bis 2001 Violinlehrer an der Musikschule in Malters.

2001 Beginn des Studiums Schulmusik II mit Hauptfach Dirigieren bei Prof. Stefan Albrecht und Prof. Ulrike Grosch an der Musikhochschule Luzern, welches 2007 mit dem Diplomkonzert erfolgreich abgeschlossen wurde. 2003 Beginn des klassischen Gesangsstudiums bei Prof. Olga Regez, seit 2002 und bis zum Studienabschluss 2009 jährliche Teilnahme an den Interpetationskursen des Freundeskreises der Deutschen Schubertgesellschaft unter der Leitung von Prof. Olga Regez.

Regelmässige Auftritte als Gesangssolist (in weltlichen und geistlichen Werken) und Chorleiter in unterschiedlichen Formationen und Stilbereichen. Als Geiger, Sänger und am Piano seit vielen Jahren mit dem Trio Bachmos und dem Duo Amabile unterwegs, mit beiden Formationen bevorzugt auf Kleinbühnen auftretend. 

2003 Gründung und bis 2012 Leitung des Schulchores Gisikon, in welchem regelmässig 40 bis 50 Kinder der 3. bis 6. Klasse mitsangen. Von 2004 bis 2009 Leitung des gemischten Chores "Back to the Roots" in Root (LU).  Von 2004 bis 2020 Musiklehrer,  Chor- und Ensembleleiter am Gymnasium St. Klemens in Ebikon, Sologesangslehrer an der Musikschule in Root sowie von 2009 bis 2018 Dirigent des Gesangsensembles "voix-là" in Root. Patrik Bachmann arbeitete von 2012 bis 2015 als Dozent im Bereich Weiterbildung an der Pädagogischen Hochschule Luzern.

Seit 2013 lehrt er an der Pädagogischen Hochschule Schwyz als Dozent Fachwissenschaft und Fachdidaktik Musik, Gesang und schulpraktisches Klavierspiel. Ab 2014 übernahm Patrik Bachmann die Leitung des Einführungspraktikums I und II und ist weiter als Mentor in der berufspraktischen Ausbildung tätig. Seit 2016 ist er Studienleiter der "Grundausbildung zur Praxislehrperson", welche er in Kooperation mit der PH Luzern und PH Zug neu konzipieren durfte.

Ab August 2020 übernimmt Patrik Bachmann die Leitung der "Berufspraktische Ausbildung" (Querschnittkern) an der PHSZ. Er ist verheiratet und hat drei süsse Mädels.


Publikationen

- Bachmann B. und P. (2020). Pura Vida - Ein Musical für Kinder - und Jugendchor. Edition Roemer (Neuauflage)

- Scherrer, C., Schwegler, M., Bachmann, P. (2018). Kompetenzorientierte Ausbildung von Praxislehrpersonen - Vom Konzept zur ersten Umsetzung. journal für lehrerInnenbildung, 18 (4), 28-33.

- Bachmann B. und P. (2009). Pura Vida - Ein Musical für Kinder- und Jugendchor

- Bachmann B. und P. (2007). Uf und ab - Ein Musical für Kinder- und Jugendchor


Künstlerische Leistungen

- 2020: CH-Musig - Chor, Solistinnen und Solisten, Schülerband Gymnasium St. Klemens

- 2019: Musiktheater-Produktion "Balladen - mystische Lyrik & magische Musik" - Theatergruppe,    Chor, Solistinnen und Solisten, Lehrerband Gymnasium St. Klemens

- 2018: Weihnachtskonzert - Chor des Gymnasiums St. Klemens

- 2018: Movie - Chor, Solistinnen und Solisten des Gymnasiums St. Klemens & Jazz-Trio Marc Hunziker

- 2017: Weihnachtskonzert - Chor des Gymnasiums St. Klemens

- 2017: Romeo & Julia von W. Shakespeare - Eine musikalische Clowneske (Theaterensemble Bagasch, Tanzgruppe, Band, Projektchor voix-là)

- 2017: Weather with you - Chor, Solistinnen und Solisten des Gymnasiums St. Klemens & Jazz-Trio Marc Hunziker

- 2016: Weihnachtskonzert - Chor des Gymnasiums St. Klemens

- 2016: Swing when you're winning - Chor, Solistinnen und Solisten des Gymnasiums St. Klemens & Jazz-Trio Marc Hunziker

- 2015: Adventskonzerte der Pädagogischen Hochschulen St. Gallen und Schwyz

- 2015: Ein Sommernachtstraum von William Shakespeare - Theatergruppe, Chor, Solistinnen und Solisten, Band Gymnasium St. Klemens)

- 2014: Die Dreigroschenoper von Bertolt Brecht und Kurt Weill -Theaterensemble Bagasch und Projektchor voix-là

- 2014: Very British - Chor, Solistinnen, Solisten und Band Gymnasium St. Klemens

- 2013: Matinée-Konzert „Natur“ – Geschichte und Musik - Gesangsensemble voix-là und Erzähler

- 2013: Turn it around – Modern Gospel mit Chor, Solistinnen, Solisten und Band Gymnasium St. Klemens

- 2012: Cartoon NIght - Schulchor Gisikon, Solistinnen, Solisten und Brassband Musikgesellschaft Root

- 2012: Hör-Mahl (Gaumenfreude und Chorgesang) - Trio Bachmos/Ensemble voix-là (5 Konzerte in Zusammenarbeit mit ausgewählten Restaurants der Zentralschweiz)

- 2012: West Side Story von Leonard Bernstein - Theatergruppe, Chor, Solistinnen, Solisten und Band Gymnasium St. Klemens

- 2011: D'Zäller Wiehnacht - Schulchor Gisikon, Solistinnen, Solisten und Bläserensemble                   - 2011: Showtunes - Chor, Solistinnen, Solisten des Gymnasiums St. Klemens & Ad hoc Band

- 2011: Muttertagskonzert am 8. Mai 2011 an der LUGA mit 25 Primarschulklassen (400 Schülerinnen und Schüler) aus dem Kanton Luzern- 2011: Showtunes - Chor, Solistinnen, Solisten des Gymnasiums St. Klemens & Ad hoc Band

- 2010: Irish - Chor, Solistinnen, Solisten des Gymnasiums St. Klemens & Ad hoc Band

- 2009: Weihnachtskonzert Engelsstimmen - Schulchor Gisikon, Solistinnen, Solisten und Bläserensemble

- 2009: Musical „Pura Vida“ (Eigenkomposition) mit Schulchor Gisikon, Solistinnen und Band

- 2009: Les misérables von Claude-Michel Schönberg - Theatergruppe, Chor, Solistinnen, Solisten und Band Gymnasium St. Klemens

- 2008: Tour de Suisse - Chor, Solistinnen, Solisten des Gymnasiums St. Klemens & Ad hoc Band

- 2007: Sacred Concert von Duke Ellington - mit Solisten, Chor, Stepptanz und Bigband (Diplomkonzert Dirigieren MHS Luzern)

- 2007: Musical „Uf und ab“ (Eigenkomposition) mit Schulchor Gisikon, Solistinnen, Solisten und Band

- 2007: Daka Kuson - Chor, Solistinnen, Solisten des Gymnasiums St. Klemens & Ad hoc Band

- 2006: Mister K. (Eigenkomposition Ulmi/Huber) mit Schulchor Gisikon, Kinderchor Ebikon und Ad hoc Band

- 2006: My way - mit Chor "Back to the roots" & Ad hoc Band

- 2005: Tabaluga - mit Schulchor Gisikon und Ad hoc Band

- 2005: Music Bridges - mit Chor "Back to the roots" & Ad hoc Band